Trusted Shops Cetrificate
Suche
0 Artikel0,00 €
zurück zur BLOG-Übersicht

Blog

Dieses Wochenende: Bellof und Vettel in einem Cockpit

Seit 1977 begeistert die VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring die Anhänger des Motorsports: Vom nahezu serienmäßigen Fahrzeug bis zum reinrassigen Rennwagen –eingeteilt in mehrere Klassen – versammeln sich auf der 24,358 Kilometer langen Streckenkombination aus der Nordschleife mit der Sprintstrecke an der Mercedes-Arena und der Motorrad-Schikane des Grand Prix-Kurses Rennwagen von rund 30 unterschiedlichen Herstellern und bieten packenden Breitensport. Am kommenden Samstag steht das ROWE 6 Stunden ADAC Ruhr-Pokal-Rennen an, der fünfte VLN-Lauf dieses Jahres, der über die Distanz von sechs Stunden führt. Und bei diesem Rennen kommt es zu einer Fahrerpaarung die aufhorchen lässt:

Bellof und Vettel teilen sich ein Cockpit. Georg Bellof und Fabian Vettel sind es, die gemeinsam für das Pixum Team Adrenalin Motorsport antreten. Bellof pflegt mit seinem Engagement rund um die Website Stefan-Bellof.de die Erinnerung an seinen Bruder Stefan, dessen Laufbahn 1985 in Spa-Francorchamps auf eine tragische Weise endete.

Georg Bellof, heute 62, bestritt bereits im Jahr 2015 zwei Läufe innerhalb der VLN und ist darüber hinaus als Instruktor im Fahrsicherheitstraining der Porsche experience seit Jahren bestens mit der Nürburgring-Nordschleife vertraut. Für den Bruder von Formel 1-Star Sebastian Vettel hingegen ist es ein Debüt: Fabian Vettel feiert kommendes Wochenende Premiere in der „Grünen Hölle“ und betrachtet sein Engagement am Steuer des BMW M235i Racing als gute Schule um seine Ziele zu erreichen. Er möchte zukünftig bei den Klassikern antreten, die auf dem Nürburgring, in Spa und Le Mans veranstaltet werden. Als Zuschauer kennt der 19-Jährige den Kurs nach eigenen Angaben rund um die Nürburg bereits; umso mehr freut es ihn, jetzt selbst ins Lenkrad greifen zu können: „Für mich ist es ein riesiger Schritt, den ich mit viel Respekt aber auch voller Vorfreude angehen werde.“

Ähnlich äußert sich auch Georg Bellof, der zunächst einmal gar nichts davon wusste, mit dem jungen Kollegen ein Cockpit gemeinsam zu haben.
Der Einsatz in der VLN ist die Folge einer Anfrage von Bellofs Freund Andre Duve, dem dritten Mann im Cockpit des BMW. Duve hat Bellofs Teilnahme auf den Weg gebracht, ohne dass der Gießener wusste, dass der Bruder des vierfachen Formel 1-Weltmeisters zum Team zählt. Umso größer die Überraschung und nun auch die Vorfreude, in dieser Formation anzutreten. Dazu Bellof: „Ich freue mich riesig auch und vor allem in dieser Konstellation zu fahren und finde das eine ganz tolle Sache.“ Ganz sicher wird das auch eine aussichtsreiche Erfahrung für Fabian Vettel, der von dem erfahrenen Georg Bellof den einen oder anderen Tipp für die Hatz über die Nordschleife mitnehmen kann.

zurück zur BLOG-Übersicht

© 2018 ck-Merchandising GmbH | Alle Rechte vorbehalten | * Preisangaben inkl. gesetzliche MwSt. zzgl. Versandkosten